Zahnarzt Notfalldienst

Als medizinischen Notfall gelten unersättliche Nachblutungen nach Unfällen oder Operationen, die auch nachts eine schnelle Behandlung erfordern.

Die meisten anderen Beschwerden erlauben eine Wartezeit bis zum nächsten Tag. Im Notfall wenden Sie sich bitte zuerst an den örtlichen Zahnarzt. Wenn dies nicht möglich ist, erhalten Sie in der Notrufnummer der zahnärztlichen Notrufzentrale in Ihrem Kanton oder in Ihrer Region die Koordinaten dieser Notfallhilfezahnärzte unter den folgenden Telefonnummern.

Die Gesundheit Ihrer Zähne wirkt sich dramatisch auf Ihr Wohlbefinden aus. Durch die Kombination von modernsten zahnmedizinischen Verfahren mit den besten präventiven, kosmetischen und chirurgischen Zahnbehandlung werden Sie Ihr Zahnarzt in Notsituationen schätzen lernen.

Bitte beachten Sie, dass im Notfall die zahnärztlichen Leistungen in der Regel sofort und bar bezahlt werden müssen.

Wie werden Zahnunfälle behandelt?

Der Zahnarzt untersucht die betroffenen Zähne und prüft (z.B. mit einem Röntgenbild und dem Kältestab), wie stark der Zahn, die Wurzel oder der Nerv verletzt sind.
Abgebrochene Zahnstücke werden soweit möglich wieder angeklebt. Gelockerte, verschobene oder hineingeschlagene Zähne werden wieder an ihren Platz gerückt und mit einer Schiene fixiert. Herausgeschlagene bleibende Zähne werden wieder eingesetzt.

Welche Erfolgsaussichten hat eine Zahnunfallbehandlung?

Je rascher ein Zahnarzt aufgesucht wird, desto grösser die Erfolgsaussichten – Zeit ist kostbar: Herausgeschlagene Zähne bleiben bei Lagerung in einer Zahnrettungsbox während mindestens 24 Stunden vital, in kalter Milch nur kurze Zeit. Gelockerte oder verschobene Zähne sollten möglichst rasch nach dem Unfall geschient werden.

Wer übernimmt die Kosten eines Zahnunfalls?

Zahnunfälle sind versichert. Bei Arbeitnehmenden, welche über ihren Arbeitgeber versichert sind, ist die Betriebs- bzw. Nichtbetriebsunfallversicherung zuständig. Bei Nichterwerbstätigen  Kinder, Jugendliche oder Pensionierte) ist es die im Unfallzeitpunkt zuständige Krankenversicherung. Alle Zahnunfälle sind der Versicherung unverzüglich zu melden.